nimm deine gesundheit in deine hände.

Sei du selbst die veränderung, die du sehen möchtest

Wie schön, dass du den Weg auf meine Seite gefunden hast. Du hast selbst Morbus Bechterew oder eine andere entzündliche Rückenkrankheit? Du hast im Freundeskreis, im Berufsleben oder in der Familie eine Person, mit dem Krankheitsbild Morbus Bechterew? Du möchtest dich zu dem Thema gerne näher austauschen? Dann fühl dich hier wie zu Hause und lasse dich von meiner eigenen Erfahrung mit dieser Krankheit inspirieren. Ich teile meine Geschichte mit dir, wie ich als Yogalehrerin mit Yoga & Meditation, den Körper als Ganzes kennenlernte und meine Selbstheilungskräfte aktivierte. Auch helfe ich dir gerne indidviduell und persönlich weiter. Dazu kannst du ganz ungezwungen einen kostenfreien Termin für ein online Skype-Video-Gespräch mit mir ausmachen. Fühl dich frei.

Von Herzen!

Your Body. your Mind. your life.

Diagnose Morbus Bechterew

Als ich vor drei Jahren die Diagnose Morbus Bechterew erhielt, hat sich mein Leben von jetzt auf gleich verändert. Ein Gefühl von Erleichterung und Ungewissheit machte sich in mir breit. Einige Jahre gefüllt voller undefinierbarer, kaum erträglicher Rückenschmerzen gepaart mit einer mentalen Müdigkeit und unzähligen Arztbesuchen lagen hinter mir.

Nach der Diagnose war da dieser grosse Berg vor meinen Augen. Wie geht es jetzt weiter? An wen kann ich mich wenden?
Fragen über Fragen. Wieder hatte ich so einige schlaflose und schmerzliche Nächte vor mir. Mein Körper, das "zu Hause meiner Seele", war nun abhängig von Ärzten und deren Empfehlungen. Ich habe mich ausgeliefert gefühlt, alleine, unwissend und voller Angst vor der Zukunft.


Dank meiner optimistischen Grundeinstellung, verhaarte ich nicht lange in diesem Zustand und begab mich auf die Suche. Am Ende war es die Suche nach einem wieder eigenbestimmten Leben. Die Suche danach, wie ich meine Gesundheit in meine eigenen Hände nehmen konnte, ohne den Ärzten und Medikamenten ausgeliefert zu sein.

Be the change you want to see.

Mit liebe und eigeninitiative in eine positive zukunft

Ich begann zu recherchieren, mich zu belesen. Ich traf mich mit anderen Betroffenen und suchte nach ihnen im Netz; führte spannende Gespräche. Ich suchte auf sozialen Netzwerken nach Gleichgesinnten. Ich stöberte Fachartikel, Medizinbücher und fing an meinen Körper zu studieren und besser kennenzulernen. Gleichzeitig begann ich eine medikamentöse Therapie zur Aktivierung meiner Selbstheilungskräfte, stellte meine Ernährung um und bemerkte wie mein Körper wieder ganz langsam erblühte.

All dem war jedoch eine wichtige Sache voraus: Ich lernte, den Morbus Bechterew anzunehmen, ihn mit Liebe zu betrachten und als Teil meines Lebens anzuerkennen. Das war der wichtigste Schritt für mich in eine gesundheitlich selbstbestimmte Zukunft und eine Transformation meines Mindsets.

Nach einer langen Zeit stiess ich letztendlich auf Yoga & Meditation. Ich begann damit erst einmal in der Woche, danach jeden Morgen. Bis ich mich letztendlich dazu entschied die Ausbildung zur Yogalehrerin zu absolvieren. In dem Jahr des Studiums von Hatha Yoga mit all seinen Facetten, wozu Atemtechniken, Philosophie, Psychologie, Meditation, Entspannungstechniken, Anatomie u.v.m. zählen, lernte ich meinen Körper und meinen Geist als ganzes System kennen. Ich tauchte in die Thematik ein, wie nie zuvor in eine andere; mit bedingungsloser Liebe und Hingabe. Auch auf diesem Weg begleiteten mich kleinere Rückschläge, mit denen ich nun jedoch anders und wesentlich positiver und sicherer umgehen konnte. Am Anfang wollte mein Körper nicht gleich wie ich. Mit viel Geduld und Achtsamkeit lernte ich jedoch, die für mich wichtigsten Tools kennen und einzusetzen, um den Morbus Bechterew ein Stück weit zu heilen und nicht nur die Symptome bekämpfen zu können. So, dass ich heute sagen kann: "Ich bestimme über meine Gesundheit und nicht meine Gesundheit über mich". Schon 1,5 Jahre lebe ich schubfrei. Davor verbrachte ich Nächte im Krankenhaus, Tage mit vielen Schmerzmedikamenten und Gedanken, die sich nur um die Angst kreisten. Aus mir wurde ein leuchtender, bunter Schmetterling, der seine Flügel ausbreitete und in das Leben eintauchte.


du möchtest wieder über deine Gesundheit bestimmen können?

Wie ich dich dabei unterstützen kann:

Mein gesamtes Wissen, meine wichtigsten Tools und meine Erfahrungen der letzten Jahre, möchte ich nun mit anderen Betroffenen teilen.

  • Lerne gemeinsam mit mir, wie du die Krankheit annehmen kannst
  • und ihr sogar am Ende mit Liebe begegnen kannst.
  • Lerne, wie du ins Handeln kommst,
  • wie dir Yoga und Meditation speziell auf Morbus Bechterew
  • oder andere entzündliche Rückenkrankheiten abgestimmt, helfen können.

Wenn du deine Gesundheit jetzt wieder in deine Hände nehmen möchtest, melde dich gerne ganz ungezwungen bei mir.

 

Ich biete dir ein kostenfreies 20-minütiges Skype-Gespräch mit mir an.
Wenn du dich danach entscheiden solltest, gemeinsam mit mir an deiner Gesundheit zu arbeiten, erstelle ich dir einen individuell auf dich abgestimmten Plan, der dich Schritt für Schritt in einen besseren Umgang mit deiner Krankheit begleitet. Inklusive: Yogaübungen, abgestimmt speziell auf Rückenkrankheiten, Ernährungstipps, Meditation und Tools, wie du deine Gedanken dauerhaft und nachhaltig ins positive lenken kannst.

 

Ich freue mich auf unser Gespräch!